Servicekräfte im Stylecheck - welche Tracht darf's sein?

Während es sich die einen gutgehen lassen, ihre zünftige Mass genießen und dazu Brathendl oder Weißwurscht, sind die anderen am Schuften. Es ist klar: Das bayerische Volksfest würde zusammenbrechen, würde es die Servicekräfte nicht geben. Für sie ist die Saison von der Münchner Maidult bis zur Wiesn die wichtigste Zeit im Jahr. Doch es gehört noch mehr dazu, als Maßkrüge stemmen zu können.  Auch das Outfit muss stimmen! Die Serviceleute müssen also das Trachten-Einmaleins perfekt beherrschen. Aber nicht nur das: Die Tracht muss sowohl optisch bestechen als auch praktisch und arbeitstauglich sein.

Aber wie sollte sie denn beschaffen sein, die Arbeitstracht auf dem Volksfest:

  • Robust – Wer auf dem Volksfest bedient, braucht eine Tracht, die einiges aushält. Man soll sie waschen können und sie muss schön fest sein. Und auf Schleichen und Chichi sollte auch verzichtet werden, damit man nicht irgendwo festhakt!
  • Erkennbar – Das bedeutet nicht etwa, zu auffällig zu sein. Im Gegenteil: Trachten der Servicekräfte ist eher schlicht, so dass sie möglichst seriös rüberkommen und auch die Besucher sie identifizieren können.
  • Günstig – Wer als Servicekraft auf dem Volksfest arbeitet, sollte ein paar Trachten zum Wechseln besitzen, das ist klar. Auch klar: Das Preis-Leistungsverhältnis sollte stimmen.

 

Wie gut, dass wir im Trachten Dirndl Shop genau für diese Wünsche und Anforderungen ein speziell entwickeltes Sortiment bereithalten.

Sandy2 (l) Amber Amber (r)

Klassisch und wunderschön sind die langen Dirndl von Stockerpoint, die wir Kellnerinnen empfehlen. Der Rock und das Mieder sind hier aus edel anmutendem schwarzem Jacquard-Stoff. Das wirkt zugleich elegant, aber auch robust. Zudem gibt es Schürzen in allen möglichen Farben und dezenten Mustern. Hat ein bestimmtes Bierzelt eine Corporate-Farbe, so können sich Bedienungen entsprechend ausstatten. Auf zahlreichen Volksfesten finden sich bereits die populären Modelle Zenta3, Amber und Sandy2. Insbesondere Sandy2 ist ein Hit, denn die Rocklänge beträgt nur noch 70 anstatt 90 Zentimeter. Das ist im Sommer sehr viel luftiger, aber trotzdem sehr hübsch und klassisch.

 

Rosso Rosso (l), Oliver (r) Oliver

Aber auch  Kellner brauchten natürlich die passende Tracht zum Arbeiten. Und wie so oft gestaltet sich die Style-Frage hier etwas einfacher. Warum? Weil die Lederhose sowieso eine Arbeitskluft ist, die an Robustheit kaum zu schlagen ist. Daher hält sie ja auch sehr viel länger als nur eine Saison. Und doch kann man als Kellner im Festzelt nicht unbedingt selbst entscheiden, welches Modell man trägt. Schließlich haben auch die Betreiber noch ein Wörtchen mitzureden, etwa über die Kniebundlänge. Also empfiehlt es sich auch für die Buam, sich eine schöne neue Lederhose zuzulegen. Wir haben bestimmt das Passende zu bieten, zum Beispiel die kurze, wunderbar klassische Hose Oliver in Altbraun. Kellner, die Kneipend tragen, wählen am besten unseren Rosso in derselben Farbe. Und das Beste: Beide Modelle sind absolut erschwinglich, so dass sich die Anschaffung definitiv lohnt

Über uns

Ein herzliches Willkommen sagt Ihnen Winkler Tracht & Landhausmode – schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Dafür, dass er sich gelohnt hat, garantieren die edlen Materialien, strahlenden Farben sowie attraktiven Schnitte unserer Trachtenlederhosen, Dirndl und anderen Schmuckstücke. Stockerpoint Trachtenmode von A-Z. Mit unserer Trachten- und Landhausmode sind Sie immer bestens gekleidet – auf dem nächsten Volksfest ebenso wie zu vielen anderen Anlässen.

Tags

Folge uns